Allgemein

Blogger Bash

Netzwerken, netzwerken, netzwerken und es wird viel passieren!

Ich organisiere just ein „Blogger Bash“. Wie, wo, was ist das denn überhaupt? Meiner bayerischen Großtante mit stolzen 103 Jahren müsste ich das jetzt bei aller Liebe schon ganz genau erklären. Und mal ehrlich – Hand aufs Herz – nicht nur ihr. Überhaupt fällt es mir zusehends schwerer, meinem Beruf einen treffenden Namen zu geben. Schon mal von vornherein übe ich mehr als eine Tätigkeit aus. Mit einem tiefen Atemzug, das kann ich beim besten Willen nicht so einfach festlegen auf z.B. moderieren. Oder schreiben. Oder schauspielen. Oder beraten. Es ist insgesamt eine Motivation, ein Drang etwas bewegen zu wollen. Etwas zu bewirken. Einfluss zu nehmen auf das Geschehen und auf die Welt, in der wir leben. Das Bedürfnis, unsere Erde jeden Tag bewusst und tatkräftig zu einem lebenswerten Platz mit zu gestalten. Mit meinen Taten, Worten & Gedanken. Jetzt aber wieder zu diesem geheimnisvollen „Blogger Bash“. Es findet im Veganz* in München statt, genauer gesagt, im guten goodies*. Da tummeln sich dann einige „Blogger“ jeden Alters, Geschlechts, jeder Herkunft und Konfektionsgröße. Freie Texter, die ihre Meinung und Erfahrung öffentlich auf eigenen Webseiten teilen und ebenso beliebig kommentieren lassen. Die Informationen weitertragen und Fakten aufdecken. Frech, mutig und unverblümt. Und ja, vor allem unzensiert. Bloggen ist ein Stück Freiheit. Nehmen wir sie uns! Worum geht es mir jetzt bei dem „Blogger Bash“, das ich de facto face to face organisiere und vor Ort durch den Abend führen werde? Um den Austausch. Um die Inspiration. Um das Erlebnis. In diesem Fall werden wir neue, pflanzliche Produkte vorstellen, Besuch von den Firmen PURE RAW*, der bezaubernden Kirstin Knufmann & von NaturArten*, dem supervitalen Frank Friedrich bekommen. Dazu unter den Gästen Boris Lauser*, Sebastian Copien*, Niko Rittenau* & Ben Urbanke* persönlich begrüßen. Dann? Wird verkostet und genetzwerkt, gelacht und gelabert. Locher & lustig. Danach? Ist jeder um kostbares Wissen reicher, der Horizont hat sich wieder einmal um ein schönes Stück erweitert und der Freundeskreis ist mit großer Wahrscheinlichkeit gewachsen. Meine Absicht? Wenn wir uns zusammentun, uns helfen und unterstützen, ist 1. niemand verloren, verlassen, alleine und 2. sind wir so einfach verdammt powerful! Ohne Zweifel, wir können viel erreichen. Das „Blogger Bash“, das zunächst einmalig stattfinden wird, ist für mich eine Gelegenheit, die ich schaffe, eine Plattform, die ich kreiere, damit wir uns nicht suchen müssen, sondern finden! Ich werde damit nicht aufhören. Netzwerken, ist das jetzt ein Beruf? Meiner schon. Einer von den vielen…..

……

 

2242 Views

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *